Allgemeine Geschäftsbedingungen

A. Universitätslehrgänge in Kooperation mit der Donau-Universität Krems

Für die Teilnahme an den Universitätslehrgängen schließt der Student eine separate Vereinbarung mit der Donau-Universität Krems. Es gelten diesbezüglich die Rechtliche Bedingungen der Anmeldung und Durchführung der Universitätslehrgänge an der Donau-Universität Krems (lt. Verordnung von 2005/Nr. 36 vom 11.08.2005 i.d.g.F.).

1. Aufnahmeverfahren und Studienplatzerteilung

Mit Unterzeichnung des Bewerbungsbogens durch den/die Bewerber/in wird die Anmeldung zum jeweiligen Universitätslehrgang rechtsverbindlich. Nach positiver Absolvierung eines Auswahlverfahrens erteilt die Donau-Universität Krems die Zusage eines Studienplatzes. Die Erteilung des Studienplatzes erfolgt mittels schriftlicher Verständigung des/der Teilnehmers/in. Entstandene Aufwendungen in Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren können der Donau-Universität Krems nicht in Rechnung gestellt werden.

2. Teilnehmergebühren und Zahlungsmodalitäten

Für alle Universitätslehrgänge der Donau-Universität Krems sind Teilnehmergebühren zu entrichten; diese beinhalten den Lehrgangsbeitrag, die Kosten für Lehrgangsunterlagen und die StudienServiceCard und sind im Bewerbungsbogen angeführt. Die Teilnehmergebühren sind derzeit umsatzsteuerbefreit. Eventuelle Reise-, Aufenthalts- oder Verpflegungskosten sind in den Teilnehmergebühren nicht inkludiert. Die Höhe der Lehrgangsbeiträge für die Universitätslehrgänge wird vom Senat festgesetzt. Die Einhebung und die Festlegung der Zahlungsmodalitäten obliegen dem Rektorat. Bei Zahlungsverzug werden dem/der Teilnehmer/In Verzugszinsen in der Höhe von 4 % p.A. zuzüglich Mahnspesen in Rechnung gestellt. Die Einzahlung der Teilnehmergebühren erfolgt mittels Erlagschein bei der BA-CA Krems, BLZ 12000, Kontonummer der Donau-Universität Krems: 03974041000 unter Nennung der AR-Nummer. Allfällige Bankspesen der Überweisung sind von der Teilnehmerin/vom Teilnehmer zu tragen.

3. Stornobedingungen

Eine Stornierung der Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen und ist nur bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn möglich. In diesem Fall ist eine Stornogebühr in der Höhe von 10 % der Teilnehmergebühr zu entrichten.

4. Absage von Veranstaltungen

Die Donau-Universität Krems behält sich das Recht vor, Universitätslehrgänge, insbesondere wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmeranzahl, abzusagen. In diesem Fall werden die bereits eingezahlten Teilnehmergebühren rückerstattet. Weitergehende Ansprüche entstehen daraus jedoch nicht.

5. Organisatorische Abweichungen

Erforderliche organisatorische Abweichungen behält sich die Donau-Universität Krems vor. Sie berechtigen die Teilnehmer/Innen weder zur Stornierung noch zur Minderung des Entgelts bzw. zu Schadenersatzansprüchen.

6. Haftung

Die Donau-Universität Krems haftet ausschließlich für Schäden, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Angestellten oder sonstigen MitarbeiterInnen der Donau-Universität Krems beruhen. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folge- und Vermögensschäden, von entgangenem Gewinn und von Schäden aus Ansprüchen Dritter sind ausgeschlossen.

7. Geistiges Eigentum

Alle im Rahmen des Universitätslehrganges selbständig geschaffenen Werke von Teilnehmern, bleiben im geistigen Eigentum des/der Teilnehmer/s. Der/die Teilnehmer/In erteilt der Donau-Universität Krems unentgeltlich die zeitlich und örtlich unbegrenzte Werknutzungsbewilligung für sämtliche Verwertungsarten einschließlich des Rechts zur Nutzung in Online-Netzen, insbesondere dem Internet. Die Nutzung des Werkes durch den/die Teilnehmer/In selbst wird dadurch nicht beschränkt.

8. Copyright

Die im Rahmen eines Universitätslehrganges beigestellten Lehrgangsunterlagen sind und bleiben geistiges Eigentum der Donau-Universität Krems bzw. des/der jeweiligen Autor/s/in oder des/der Werkhersteller/s/in und stehen ausschließlich jenen Personen zur persönlichen Verfügung, die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Soweit sich nicht aus dem jeweiligen Inhalt der Lehrgangsunterlagen etwas anderes ergibt, ist ein über die freie Werknutzung (z.B. Anfertigung einzelner Vervielfältigungsstücke von einem Werk zum eige-nen Gebrauch; Zitieren einzelner Stellen eines veröffentlichten Sprachwerkes etc.) hinausgehender Gebrauch und damit jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung sämtlicher Lehrgangsunterlagen der Donau-Universität Krems ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Donau-Universität Krems bzw. des/der jeweiligen Autor/s/in oder des/der Werkhersteller/s/in nicht gestattet.

9. Änderung von persönlichen Daten

Namens- und Adressänderungen der/des Teilnehmers/in sind der Donau-Universität Krems schriftlich binnen 1 Monat mitzuteilen. Erfolgt keine Änderungsmeldung, gilt die zuletzt bekannt gegebene Anschrift als gültige Zustelladresse.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht. Sofern es sich um kein Konsumentengeschäft im Sinne des KSchG handelt, ist Gerichtstand Wels. Bei Konsumenten gelten die gesetzlichen Regelungen

B. Bildungsveranstaltungen der Competentia© Private Business School GmbH

Studiengebühren für akademische Programme der Donau-Universität Krems

Studiengebühren werden vom universitären Anbieter festgelegt und eingehoben. Die Competentia© Private Business School GmbH bietet keine eigenen akademischen Programme an und hebt auch keine Studiengebühren ein.

1. Prüfungsgebühren für akademische Programme der Donau-Universität Krems

Die Donau-Universität Krems hat die Competentia© Private Business School GmbH mit der Planung, Organisation und Durchführung von Prüfungen, welche im Rahmen von akademischen Fernlehre-Programmen der Donau-Universität von Studenten abzulegen sind, beauftragt. Die Competentia© Private Business School GmbH kann für diese Leistung in bestimmten Fällen Prüfungsgebühren vorschreiben, wobei folgende Regelung Gültigkeit hat:

• alle schriftlichen Prüfungen sind gebührenfrei.
• alle Erstantritte zu obligatorischen mündlichen Abschluss-Prüfungen des 3. Studienabschnittes in MBA-Programmen sind gebührenfrei.
• Alle mündlichen Wiederholungsprüfungen im Rahmen der obligatorischen mündlichen Abschluss-Prüfungen des 3. Studienabschnitts der MBA-Programme sind kostenpflichtig (Prüfungsgebühr Euro 90,00 pro Prüfungsantritt).
• Alle freiwilligen mündlichen Prüfungen im Rahmen der Studienabschnitte 1 und 2 sind kostenpflichtig (Prüfungsgebühr Euro 90,00 pro Prüfungsantritt).
• Bei (unentschuldigtem) Nichterscheinen zu vereinbarten mündlichen Prüfungsterminen wird generell eine Verwaltungspauschale von Euro 90,00 eingehoben.

2. Bildungsveranstaltungen der Competentia© Private Business School

Die angegebenen Beiträge sind Nettobeträge zuzüglich 20 % Mehrwertsteuer und sind jedenfalls vor Veranstaltungsbeginn auf ein Konto des Veranstalters zu entrichten. Die Einzahlung kann auch bar unmittelbar zu Beginn der Veranstaltung erfolgen.

3. Mahn- und Inkassospesen

Kunden verpflichten sich für den Fall des Zahlungsverzugs, dem Veranstalter oder seinen Kooperationspartnern entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Im speziellen sind die Kunden/innen auch verpflichtet, die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstituts bzw. eines Rechtsanwalts zu ersetzen.

4. Rücktrittsrecht lt. Fernabsatzgesetz für Konsumenten

Erfolgt die Buchung eines Kurses im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per Fax oder e-Mail, steht den Teilnehmern/innen als Konsument im Sinne des Konsumentenschutz-gesetzes ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktage (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Kurse, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

5. Abmeldungen/Stornobedingungen

Seminare, Trainings, Coachings

Jede Abmeldung kann bis zum 8. Tag vor Kursbeginn kostenlos, jedoch nur schriftlich durchgeführt werden. Ab dem 7. Tag vor Beginn sind 30 % des Kursbeitrages zu bezahlen. Bei Storno nach Kursbeginn ist grundsätzlich der gesamte Kursbeitrag einschließlich der Kosten der Lehrunterlagen zu entrichten.

Lehrgänge; Intensivlehrgänge, Diplomlehrgänge, Vorbereitungskurse

Jede Abmeldung kann bis zum 15. Tag vor Kursbeginn kostenlos, jedoch schriftlich durchgeführt werden. Ab dem 14. Tag (2 Wochen) vor Kursbeginn sind 30 % des Kursbeitrages zu bezahlen. Bei Storno ab dem 7. Tag vor Kursbeginn ist grundsätzlich der gesamte Kursbeitrag als 100 % Stornogebühr zu entrichten.

Studienlehrgänge, akad. Expertenlehrgänge, Masterlehrgänge

Es gelten die Regelungen der Donau-Universität Krems.

6. Trainingszeiten

1 UE (Unterrichtseinheit) = 45 Minuten. Bei Kursen im Auftrag des Arbeitsmarktservices: 1 Maßnahmenstunde = 60 Minuten. Die jeweils angegebenen Kursinhalte stellen Rahmenangaben dar. Wir behalten uns eine eventuelle Änderung des Kurslokales vor.

7. Absage von Präsenz-Veranstaltungen

Die Veranstalter behalten sich die Absage von Veranstaltungen vor. Bei Kursabsagen oder Terminverschiebungen im Rahmen laufender Kurse können wir keinen Ersatz für entstandene Aufwendungen leisten. Bereits einbezahlte Kursbeiträge werden im Fall einer Absage zur Gänze rückerstattet. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, im Einzelfall einen anderen Trainer als angekündigt einzusetzen.

8. Förderungen/Ermäßigungen

Die jeweiligen Anträge und Nachweise müssen vor Kursbeginn erbracht werden.

9. Zertifikate/Zeugnisse/Teilnahmebescheinigung

Die TeilnehmerInnen erhalten bei regelmäßigem Besuch (75 % Anwesenheitspflicht) der Präsenzmodule/Präsenzveranstaltungen eine Teilnahmebestätigung. Bei Kursen mit Prüfungsabschluss wird nach erfolgreich abgelegter Prüfung ein Zeugnis bzw. Ausweis ausgestellt. Aus organisatorischen Gründen können Teilnahmebescheinigungen längstens bis 3 Jahre, Zeugnisse bzw. Ausweisduplikate bis längstens 7 Jahre zurück ausgestellt werden.

Die Duplikatsgebühr beträgt € 30,00. Bestätigungen zur Vorlage bei Ämtern und Behörden können bis max.2 Jahre zurück ausgestellt werden.

10. Haftungsausschluss

Jede Haftung für Unfallschäden bei Anreise/Abreise zu einer Präsenz-Veranstaltung oder während der Präsenz-Veranstaltung selbst gilt im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten als ausgeschlossen; KursteilnehmerInnen bzw. BesucherInnen sind grundsätzlich eigen-verantwortlich. Die Competentia© PrivateBusiness School GmbH bzw. deren gesetzliche Vertreter haften nicht für Aussagen, Zusicherungen oder Vereinbarungen ihrer Kooperationspartner gegenüber Kunden oder Interessenten. Die Beweislastumkehr – also die Verpflichtung der Competentia® Private Business School GmbH bzw. deren gesetzliche Vertreter, den Nachweis für die Unschuld an einem Mangel oder Schaden zu erbringen – gilt als ausgeschlossen.

11. Urheberrecht

Die Competentia© Private Business School GmbH behält ab dem Zeitpunkt des Erscheinens eines seiner Werke (Skripten, Lehrunterlagen, Filmdokumente, Bilddokumente) das zeitlich, räumlich, quantitativ und technologisch uneingeschränkte, sowie für die Dauer der gesetzlichen Schutzfrist das ausschließliche, umfassende, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Urheberrecht nach dem österreichischen Urheberrechtsgesetz.

Dieses Urheberrecht schließt alle aktuellen sowie künftigen Rechte gem. ö. UrhG ein, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Dekompilierung, Bearbeitung, Transkription, Weiterentwicklung und Zurverfügungstellung eines Werkes ein.

12. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht. Sofern es sich um kein Konsumentengeschäft im Sinne des KSchG handelt, ist Gerichtstand Wels. Bei Konsumenten gelten die gesetzlichen Regelungen.

13. Besondere Hinweise

Bitte beachten Sie, dass Rauchen bei Präsenzveranstaltungen in Schulungs- und Kursräumen nicht gestattet ist und Tiere in Kurse und andere Veranstaltungen nicht mitgebracht werden dürfen.

14. Allgemeiner Hinweis

Soweit in Aussendungen, Angeboten, Lehrgangsbeschreibungen, Websites oder anderen Informationsmedien personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.